Beratungshilfe

 

Für einen Antrag auf Beratungshilfe benötigen Sie diese Unterlagen:

 

den aktuellen Bewilligungsbescheid

( ALG I , ALG 2 Hartz 4 oder Grundsicherung )

Lohn- oder Gehaltsabrechnung bei geringem Einkommen

Mietvertrag

Kontoauszüge der letzten 3 Monate

Personalausweis

 

 

Beratungshilfe wird Antragstellern bewilligt, deren einzusetzendes Monatseinkommen, nach Abzug der Freibeträge und der Mietkosten, 15,00 € nicht übersteigt. In der Regel liegen die wirtschaftlichen Verhältnisse für die Bewilligung von Beratungshilfe bei Empfängern von ALG 2 – Hartz 4 – und Grundsicherung vor. Sie können im Rahmen der Beratungshilfe einen Rechtsanwalt ihrer Wahl beauftragen, der ihre Rechte gegenüber Behörden wahrnimmt, insbesondere auch zur Einlegung von Widersprüchen. Ihnen entstehen bis auf die Beratungshilfegebühr in Höhe von 10,00 € keine weiteren Kosten.

 

Beratungshilfe wird Antragstellern bewilligt, deren einzusetzendes Monatseinkommen, nach Abzug der Freibeträge und der Mietkosten, 15,00 € nicht übersteigt. In der Regel liegen die wirtschaftlichen Verhältnisse für die Bewilligung von Beratungshilfe bei Empfängern von ALG 2 – Hartz 4 – und Grundsicherung vor. Sie können im Rahmen der Beratungshilfe einen Rechtsanwalt ihrer Wahl beauftragen, der ihre Rechte gegenüber Behörden wahrnimmt, insbesondere auch zur Einlegung von Widersprüchen. Ihnen entstehen bis auf die Beratungshilfegebühr in Höhe von 10,00 € keine weiteren Kosten.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.